DRUCKGRAFISCHE ARBEITEN AUS DEM TRANSITUS-PROJEKT

135. Ausstellung

CHC Geiselhart

Druckgrafische Arbeiten aus dem TRANSITUS-Projekt

Wir, die BURG galerie coiffeur in L-E-Musberg, Friedrichstraße 4, zeigen vom 2. Dezember 2017 – 29. März 2018 Arbeiten von CHC Geiselhart. Einführung: CHC Geiselhart spricht am 2. 12. 2017 zu seinen Arbeiten. Kunstinteressierte sind zu einem Besuch ganz herzlich eingeladen.

Öffnungszeiten: Di – Fr  8 – 18h, Sa 7.30 – 14h

Eine Wiederbegegnung mit CHC Geiselhart. Nach 34 Jahren gibt es einen neuen Blick auf die Arbeiten des Malers, Bildhauers und Druckers CHC Geiselhart. Bereits 1983 zeigte die Galerie Coiffeur Burg einen umfangreichen Einblick in das Radierwerk des einstigen Tiefdruckers. Spielte sich damals diese Kunst im reich differenzierten Schwarz-Weiß ab, so zeigt uns der aktuelle Blick über die aktuellen Holz- & Linolschnitte des Druckers CHC Geiselhart deutlich größere Formate und eine z.T. kraftvolle Farbgebung. Mit dem Wechsel zum Hochdruck im Rahmen der 1990 begonnen Werkreihe TRANSITUS erschließt sich Geiselhart auch einen weiten inhaltlichen Bereich zu den Fragen der menschlichen Existenz. Dabei entstehen vielfältige Bezüge in Analogie zu persönlicher Biografie, die sich in einem subtilen Umgang mit der gegenständlichen Bildsprache niederschlagen. Die zentrale Aussage CHC Geiselharts lautet:

„Vielleicht ist es die einzige Möglichkeit, auf die Tatsache des Seins zu reagieren, indem man ihr etwas ähnlich Rätselhaftes gegenüberstellt.“                                                     


Die etwas andere Galerie

Schauen Sie doch mal rein… Sie werden überrascht sein über die Qualität der Ausstellungen – und wie sich Handwerk + Kunst verbindet. Es begann 1971 im kleinen Salon mit einer Ausstellung mit Arbeiten von Hans Bäurle. Viele bekannte und noch unbekannte Künstler haben wir ausgestellt, immer mit dem Ziel die Kunst zu fördern und nicht nur unsere Wände zu dekorieren. Ab 1987 im neuen Salon sah alles professioneller aus. Für Maler und Grafiker wie: Max Ackermann, Lilo Rasch-Naegele, Peter Herkenrath, Günter Schöllkopf, Rolf Altena, Horst Peter Schlotter. Fotografen wie: Willi Moegle, René Mächler, Dirk Reinartz – und viele Andere.